Hallo, Gast!
Anmelden Registrieren

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
9.4. Vortrag zum säkular-demokrat. Widerstand in Syrien
#1
"Syrien - Was übrig bleibt"
Vortrag zur fatalen Kapitulation des Westens und Vorstellung der Kampagne „Syrian Freedom“

mit Thomas von der Osten-Sacken (Frankfurt/Suleymaniya)
Mittwoch 09.04.2014 – 19.30 Uhr – Ort: Hörsaal III, NIG, Universitätsstrasse 7

Seit 2011 dauert der Krieg in Syrien an. Friedlicher Protest gegen die Diktatur wurde vom ersten Tag an durch das Assad-Regime mit Folter und Massakern an Demonstranten in einen Bürgerkrieg verwandelt – mit mehr als 120.000 Toten. Auf der Seite Assads kämpfen iranische Spezialeinheiten, die libanesisch-schiitische Hizbollah und Freiwillige aus Dutzenden von Ländern.
Andererseits wollen sunnitische Djihadisten, die seit Beginn des Konflikts großzügig von Saudi-Arabien, Katar, den Muslimbrüdern und al-Qaida unterstützt werden, in Syrien ein Kalifat errichten. Beide Seiten gehen mit unerhörter Grausamkeit gegen gegnerische und konkurrierende Rebellen, aber auch Zivilisten vor. Syrien hat sich zum Schlachtfeld eines Heiligen Krieges entwickelt.

Jedoch gibt es immer noch bewaffnete Kräfte in Syrien, die gegen die islamistischen und salafistischen Gruppierungen und das Assad-Regime gleichermaßen kämpfen, weil sie sich für ein freies und pluralistisches Syrien einsetzen. Ausgerechnet diese Rebellenfraktionen finden keine Unterstützung und werden so den islamistischen Kadern ausgeliefert – seit dem Beginn des Aufstandes gegen das Assad Regime werden sie vom Westen in beschämender Weise im Stich gelassen. Sie haben alle anderen Konfliktbeteiligten zum erbitterten Feind. Die spärliche humanitäre Hilfe und die Aufnahme viel zu geringer Flüchtlingskontingente, die Europa verspricht, können der Not kaum Abhilfe verschaffen.

Aus diesem Grund wurde kürzlich die Kampagne „Syrian Freedom“ ins Leben gerufen, um konkret Solidarität mit jenen syrischen Rebellengruppen zu üben, die seit 2011 gegen das Assad-Regime und jihadistische Gruppierungen gleichermaßen kämpfen und dabei ihr Leben aufs Spiel setzen.

Der Vortrag soll einerseits die fatale Kapitulation des Westens in Syrien thematisieren, andererseits soll die Kampagne, die sich der Unterstützung der von der westlichen Welt im Stich gelassener Rebellengruppen verschrieben hat, präsentiert werden.

Der Referent Thomas von der Osten-Sacken ist Geschäftsführer der Hilfsorganisation Wadi e.V. und ist regelmäßig im Nahen Osten unterwegs. Er schreibt u.a. für die Jungle World, Bahamas und die Tageszeitung Die Welt.

Eine Veranstaltung der Basisgruppe Politikwissenschaft
http://www.bagrupowi.at

mit Unterstützung von http://exsuperabilis.blogspot.co.at/

Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/608197435924403/

Kampagne "Syrian Freedom"
http://syrianfreedom.de
Spendenkonto:
Sparkasse Berlin
IBAN: DE36100500000190291290
BIC: BELADEBEXXX

Verw.-Zweck: “Freiheit für Syrien”
Kto.-Inhaber: Gesellschaft für Freiheit und Demokratie im Nahen Osten
 
  




1 Gast/Gäste